Rutschenparadies – eine kleine Auszeit vom Alltag

Rutschenparadies (Lenni & Lars) – Die Jungs lieben Aktion. Deshalb sind wir an einem Tag in ein Rutschenparadies Aqua Magis gefahren. In Plettenberg gibt es ein tolles Bad, das für jeden etwas Besonderes bereithält.

Wir haben in dieser Folge allerdings nicht nur über den Spaß im Wasser gesprochen, sondern auch von einer Vipassana Meditation erzählt. Ich war 3 Tage in einem Meditationszentrum in Detmold. Darüber habe ich einen gesonderten Artikel geschrieben.

Aber nun ab ins Bad, rein in die Rutsche!

Wie viel kostet der Spaß?

Wir haben 19,50 € pro Erwachsenen und 13,50 € Kinder (3 bis 16 Jahre) für eine Tageskarte bezahlt. Die Tageskarte ist sinnvoll, da wir manchmal bei den Rutschen anstehen mussten. Natürlich gibt es auch ein 3 Stunden-Ticket.

ᐅ Diskutiere mit anderen Pausenclowns
Tritt jetzt der Große Pause Community bei! Diskutiere mit anderen Sabbatjahrinteressierten und auch uns über deine Erfahrungen und profitiere vom Schwarmwissen.

Was kann man dort machen?

Es gibt sehr viele verschiedene Badelandschaften. 2 große Becken und eine Kinderlandschaft für die ganz kleinen. Es ist ein Piratenschiff mit vielen spannenden Ecken. Zudem gibt es ein Wellenbad und einen Strudel.

Die Rutschen sind sehr vielfältig. Von den ganz kleinen Rutschen, bis zu einer Rutsche mit Looping ist alles dabei. Wir haben das Rutschen im Stehen ausprobiert und waren nicht so begeistert. Vielleicht lag es auch einfach an Lars Füßen. Er rutschte jedenfalls nicht. Die Rutsche im Dunkeln „Illusion“ war unser Highlight. Mit vielen Verwirrungen und lustiger Musik rauschten wir durch dir Röhre.

Lenni mochte die Racer Rutsche am liebsten. Hier durften wir zu dritt nebeneinander ein Rennen rutschen. Natürlich war Lars immer als erstes im Ziel. Aber Lenni und ich hatten trotzdem unserem Spaß, da wir ebenfalls lustige Momente hatten. Ich bin nämlich ohne Absicht auf seine Bahn gerutscht. Über die Bande gekugelt kamen wir unten beide auf seiner Spur an. Sie ist eben super schnell.

ᐅ Bleib auf dem Laufenden
Kennst du schon unsere Facebookseite? Wenn nicht, abonniere sie hier und wir informieren dich regelmäßig über interessante Neuigkeiten!

Lars kann euch die Rutsche mit Reifen „Canyon“ empfehlen. Wir drehten uns in den Reifen während wir den holprigen Canyon herunter rutschten. Ohne Reifen ist es allerdings langweilig. Du schnappst dir unten einen Reifen und trägst ihn selbst nach oben.

Die Loopingrutsche und die Rutsche mit dem „freien Fall“ haben wir uns nicht zugetraut. In der Rutsche mit dem Looping sollte man sich an einer Stange festhalten und hängen lassen. Sobald man bereit ist, lässt man sich fallen. Wer den Looping nicht schafft, kann bei einem Notausstieg ins freie gehen.

Die Rutsche, die einem den Boden unter den Füßen wegzieht ist sehr schnell. Wir haben nur von außen betrachtet wie schnell die Personen hindurchrutschen.

Unser Fazit

An den Rutschen musst du sehr viel Verkehr und Wartezeit einrechnen. Aber das ist ja klar. Wir können ja auch nicht alle hintereinander rutschen. Am beliebtesten war die Illusion Rutsche. Dort haben wir am längsten gewartet. Allerdings war unsere längste Zeit nicht länger als 15 min. Das ist vollkommen in Ordnung.

Wir empfehlen sein eigenes Essen mitbringen, weil nur das übliche Fastfood angeboten wird. Und wir haben sicherlich noch nicht alles gesehen und ausprobiert. Eventuell braucht man den ganzen Tag, um alles einmal genutzt zu haben.

Eine Rutsche war sehr neu und hat deshalb noch zusätzlich Geld gekostet. Es sah so aus, als würde man dort mit einer Luftmatratze durch die Rutsche gepustet werden. Wir haben sie wegen der zusätzlichen Kosten nicht ausprobiert. Außerdem durfte Lenni nicht mit in die Rutsche. Das Armband was du am Einlass bekommst solltest du tragen, wenn du in diese und in die Loopingrutsche möchtest. Auch die Bezahlung des Essens geht über diesen Chip. An der Kasse nach deinem Besuch zahlst du dann all deine Kosten.

Beitragsbild: pixabay.com @Hans (Creative Commons CCO)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*